Aufbau nachhaltiger und rentabler Shared-Mobility-Dienste

TU-Automotive hat laut ihrer Umfrage „Neue Mobilität“ zu Technologie, Innovation und Geschäftsmodellen Optimismus hinsichtlich der Rentabilität der Shared Mobility festgestellt. Zum Aufbau eines Shared-Mobility-Geschäfts sind allerdings mehr als eine App und ein Fuhrpark erforderlich. Es erfordert ein kritisches Gleichgewicht zwischen nutzungsorientierten Geschäftsansätzen, außergewöhnlichem Kundenerlebnis und gut verwalteten Betriebskosten.

 

Aufbau eines profitablen Shared-Mobility-Dienstes

 

In diesem Webinar erhalten Sie weitere Einblicke in die Shared Mobility im Jahr 2020 seitens des TU-Automotive-Teams. Zur Unterstützung wird Ridecell Best-Practice-Fallstudien vorstellen:

  • Anleitung der Investitionspriorisierung zum Aufbau eines nachhaltigen Shared-Mobility-Dienstes.
  • Identifizieren von Möglichkeiten, mehrere Arten von Diensten zu kombinieren, um ungenutzte Flottenbestände zu verhindern.
  • Aufbau einer Datenverwendung für eine erfolgreiche Strategie zur Kundenbindung
  • Beziehungen zu Dritten nutzen, um ein hochgradig optimiertes und effizientes Geschäft zu schaffen.

Wenn Sie sich das Webinar ansehen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus: